In unseren Adern fließt Farbe

ADLER company

„Seit ich denken kann, dreht sich bei mir alles um ADLER – und das ist gut so. Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten – wir sind eine große Familie!“

 Andrea Berghofer

 Geschäftsführerin

Leitbild & Ziele

„Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnungen zu erfüllen noch große Vorhaben zu verwirklichen.“ (Wilson)

  • STABILITÄT:
    „Den erfolgreichen Weg weitergehen.“
  • INTERNATIONALITÄT: 
    „Wurzeln in Tirol, Zweige in Europa.“
  • QUALITÄT: 
    „Beste Produkte, bester Service.“
  • PRODUKTIVITÄT:
    „Stark sein, stark bleiben.“

  • LOYALITÄT: 
    „Gemeinsam statt einsam.“
  • SERIOSITÄT: 
    „Partner für Mensch und Umwelt.“
  • KONTINUITÄT: 
    „Bereit für die Zukunft.“
Entwicklung & Historie

Angefangen hat die Geschichte des Adler-Werks mit einem kleinen Farbengeschäft, das Johann Berghofer 1934 in der Schwazer Altstadt eröffnete. 

 

In den Magazinräumen des Geschäftes begann er, Ölfarben, Mattierungen, Polituren und Bodenpflegemittel herzustellen.

 

1947 entstand am damaligen Stadtrand von Schwaz das erste Produktionsgebäude - 1953 wurde die Wort- und Bildmarke "ADLER" eingetragen und das Produktionsgebäude erweitert.

 

1964 übernahm sein Sohn Günther Berghofer gemeinsam mit seiner Mutter den Betrieb mit 45 Mitarbeitern. Von 1974 bis 1983 entstand in drei Bauphasen an einem neuen Standort ein modernes Werk, das mit einem Hochregallager, Umweltschutzzentrum und einem Labrogebäude allen Anforderungen bis heute entspricht.

 

Im Jahr 2001 übernahm mit Andrea Berghofer die dritte Generation der Familie Berghofer die Geschäftsführung. Die Internationalisierung wurde verstärkt, neue Märkte erschlossen. 

 

Adler hat derzeit Tochtergesellschaften in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz, Tschechien und der Slowakei.

Management

Die ADLER-Werk Lackfabrik ist in der dritten Generation ein unabhängiges Tiroler Unternehmen im Besitz der Familie Berghofer. 

 

Bis heute ist ADLER ein Familienbetrieb und will es auch bleiben.

 

Ing. Günther Berghofer, der langjährige geschäftsführende Gesellschafter der ADLER-Werk Lackfabrik, übergab 2001 die Führung seines Unternehmens an die dritte Generation.

Umwelt & Ökologie

Die Stärke des ADLERs ist sein Weitblick: Deshalb blicken auch wir bewusst in die Zukunft.

 

Im Umweltschutz- und Sicherheitssystem halten wir nicht nur passiv alle einschlägigen Gesetze und Vorschriften ein, sondern betreiben aktives Management. 

 

Unser Ziel ist die Verwirklichung eines Gesamtkonzeptes, das Umwelt und Sicherheit in allen Unternehmensbereichen und bei allen Prozessen berücksichtigt.